Schutzzaun Nr.  629  Kreuzung: Lahnstraße / Wenzel-Jaksch-Straße / Wilfried- Ries-Str (Nähe Tierpark Fasanerie)

Land:

Deutschland

Bundesland:

Hessen

Kreis:

Wiesbaden Stadt

Wanderungsbeginn:

01. März

Länge:

1000 m

Material:

Gewebe

Fangeimer:

15 Stück

Schutz der

Hin- und Rückwanderung


Aktuelle Informationen

Kontakt

Der heutige Gewebezaun ersetzt eine feste Anlage mit Holzzäunen und Krötentunneln aus den 1970er Jahren. Die früheren Zäune waren morsch und die Tunnel mit nur einem Ausgang häufig verstopft, so dass sie zu einer Falle für die Tiere wurden. Seit 2005 wird die Anlage vom NABU Wiesbaden betreut und die Tiere wieder von Hand gesammelt. Die Gesamtlänge des Zaunes beträgt 3km, wobei nur über 1000m Eimer verteilt sind. Weitere Beschreibung unter: www.nabu-wiesbaden.de/ag amphibien

NABU Wiesbaden Rainer Pietsch rapi-nat@t-online.de

 

Fangzaunergebnisse

Eine Angabe in der Form 20,6,23 bedeutet: 20 Männchen, 6 Weibchen, 23 Jungtiere

Art

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019

2020

2021

Erdkröte

1230

1601

1447

1722

2095

1711

1690

1751

1404

981

640

670

1155

1035

1077

0

Grasfrosch

52

2

2

23

14

13

17

19

56

23

4

14

26

13

7

0

Feuersalamander

2

3

2

1

0

0

2

1

2

3

8

1

5

1

0

0

Bergmolch

0

2

3

5

4

2

3

7

3

4

5

3

6

12

13

0

Fadenmolch

1

0

0

11

5

9

8

7

8

3

7

5

24

17

6

0



Letzte Aktualisierung: 04.02.2021