Schutzzaun Nr.  1006  L 95 von Golzow nach Cammer in Höhe Torfkuten

Land:

Deutschland

Bundesland:

Brandenburg

Kreis:

Potsdam-Mittelmark

Länge:

350 m

Material:

Netz

Fangeimer:

25 Stück

Schutz der

Hinwanderung


Aktuelle Informationen

Kontakt

Zauneidechsen, Blindschleichen, Ringelnattern, Waldeidechse Erdkröten und Grasfrösche auch in Größenordnungen am Laichgewässer vertreten (Rufgemeinschaften von mehreren hundert Tieren), wandern aber von der anderen Seite her ins Feuchtgebiet ein

Naturwacht Hoher Fläming Im Winkel 13 14822 Brück / OT Baitz Tel: 033841-43734

 

Fangzaunergebnisse

Eine Angabe in der Form 20,6,23 bedeutet: 20 Männchen, 6 Weibchen, 23 Jungtiere

Art

2015

2016

2017

2018

2019

2020

Erdkröte

1

2

8

8

2

1

Knoblauchkröte

1396

2893

2967

1690

255

235

Grasfrosch

1

0

0

0

0

2

Moorfrosch

1251

1404

1557

2069

1

0

Teichfrosch

0

0

1

0

0

0

Teichmolch

52

123

287

510

0

2

Kammolch

85

387

840

760

91

21



Letzte Aktualisierung: 13.08.2020